Nutzungsbedingungen

Sie befinden sich hier:  Start » Stadtteilatlas » Nutzungsbedingungen

Dies sind die allgemeinen Nutzungsbedingungen des Stadtteilatlas.

 

Auf dieser Website werden Einrichtungen, Angebote und Dienstleistungen aus dem sozialen Bereich in ihrem sozialräumlichen Bezug gesammelt und kategorisiert dargestellt. Die Dateneingabe erfolgt dezentral. Einrichtungen, Angebote oder Dienstleistungen, die eingewilligt haben, am Stadtteilatlas teilzunehmen, erhalten je einen passwortgeschützten Zugang zur Einstellung und Pflege ihrer Daten. Dazu benennen sie eine Person („Einsteller“), die mit der Pflege beauftragt wird. Der Einsteller erhält Zugangslinks und Initialpasswort.

Alle Nutzer (Einrichtungen/Angebote/Dienstleister und „Einsteller“) akzeptieren mit der Aufnahme der Nutzung die Geltung der Nutzungsbedingungen und die rechtlichen Hinweise des Stadtteilatlases in ihrer jeweils gültigen Fassung und handeln entsprechend.

 

Begriffsabgrenzung Nutzer

Nutzer im Sinne der rechtlichen Hinweise sind alle Personen, die den Stadtteilatlas nutzen. Nutzer im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind alle Einrichtungen, Angebote und Dienstleistungen, die eingewilligt haben, im Stadtteilatlas aufgeführt zu werden sowie deren beauftragte Einsteller.

 

Passworte und Zugangslinks

Der Nutzer behandelt Passworte und Zugangslinks vertraulich. Das Initialpasswort ändert der Nutzer umgehend in ein sicheres Passwort. Bei Verdacht des Diebstahls oder des Verlusts des Passworts oder ähnlicher Sachverhalte stellt der Nutzer sicher, dass er das Passwort umgehend ändert oder zum Initialpasswort zurücksetzen lässt. Führt der nichtvertrauliche Umgang mit Zugangslinks und/oder Passworten zu missbräuchlichen Verhaltensweisen, haftet der Nutzer für entstandene Schäden.


Missbräuchliche Verhaltensweisen

Missbräuchliche Verhaltensweisen sind untersagt. Missbrauch liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer fehlerhafte, irreführende, unkorrekte oder unvollständige Angaben macht oder sonst gesetzlichen Bestimmungen oder den rechtlichen Hinweisen zuwiderhandelt. Der Nutzer hat insbesondere sicherzustellen, dass durch die Nutzung dieser Website keine Rechte anderer (insbesondere Persönlichkeits- und Urheberrechte) beeinträchtigt werden. Dazu zählen insbesondere, dass die Website und ihre Daten nicht zum Versand von unaufgeforderten E-Mails (sogenannter „Spam“) wie auch unzutreffenden Warnungen vor Viren, Aufforderungen zur Teilnahme an Gewinnspielen, Kettenbriefen oder Ähnlichem genutzt wird. Zudem hat der Nutzer sicherzustellen, dass keine Inhalte mit Viren, sogenannte Trojanische Pferde oder sonstige Schadprogramme übermittelt und damit dem Projekt oder Dritten Schaden zugefügt wird.

 

Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass er zur Einstellung der Inhalte (insbesondere Hyperlinks, E-Mail-Adressen, sonstige persönliche Informationen) berechtigt ist.

 

Der Nutzer verpflichtet sich, im Verletzungsfall den Verstoß unverzüglich zu beseitigen und den Kooperationspartnern alle hieraus erwachsenden Schäden zu ersetzen. Der Nutzer ist insbesondere verpflichtet, die Kooperationspartner von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der missbräuchlichen Nutzung dieser Website gegen die Kooperationspartner erwachsen. Die Freistellungsverpflichtung umfasst auch die Verpflichtung, die Kooperationspartner von Kosten der Rechtsverteidigung vollständig freizustellen.

 

Das Projekt ist berechtigt, im Falle von missbräuchlichen Verhaltensweisen oder einem Verdacht einer solchen missbräuchlichen Verhaltensweise die Inhalte des Nutzers aus der Webseite herauszunehmen und den Zugang des Nutzers zu sperren.

  • Europäische Union Arbeit NRW